[TAM016] Matthias Heiderich – 79823music

TAM016 | M. Heiderich | 79823music | Ronan sagt: „TAM016 ist schwer einzuordnen, was durchaus nichts schlechtes ist… insgesamt ist der Sound diffus , komplex, unvorhersehbar aber trotzdem nicht unstrukturiert. Hier findet man keine cleanen T öne und Sounds, dafür aber gut durchdachte, soundtechnisch sehr interessante Beats die sich nachts wie Lichter manchmal durch das sich langsam morphende Sounddickicht kämpfen und dann wieder zwischen den vom Wind bewegten Blätter tanzen. also hinsetzen , Klappe halten, und auf Entdeckungstour gehen!!“ Org sagt: „M. Heiderich schafft mit seinem Erstlings-Epos eine wunderbare Welt abstrakter Soundflächen, die zum Träumen einlädt; Sonnenuntergangsstimmung quasi, aber nicht depressiv. Heiderich denkt nach vorn. Gezeichnet wird ein Bild abstrakt-melancholischer Utopie, mal ruhiger, mal unruhiger. Diese Gedankenwelt – rein fiktiv – ist unergründlich, doch sollten wir sie alle einmal gesehen haben. Also Ohren aufgesperrt!“

Dieser Beitrag wurde unter Abstract, Ambient, Breakbeat, Cinematic, Downbeat, Massju aka M. Heiderich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen